ZfP Südwürttemberg Logo
yes we care

Ökologisch Mobil

Eine Arbeitsgruppe des ZfP Südwürttemberg befasst sich mit Strategien für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung. Einer der Schwerpunkte liegt hierbei auf ökologisch verträglichen Formen der Mobilität. Statt mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, werden die Mitarbeitenden dazu motiviert, auch mal das Fahrrad oder den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Weg zur Arbeit gesund und fit macht, sondern auch, dass die Umwelt weniger mit CO2 und Feinstaub belastet wird.

 

Das ZfP-Jobticket

Beschäftigte des ZfP Südwürttemberg ebenso wie Auszubildende und FSJler erhalten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte auf Antrag einen Zuschuss von 20 Euro pro Monat bei Abschluss eines ÖPNV-Jahresabos beziehungsweise von 10 Euro pro Monat bei Erwerb von mindestens vier Monatstickets pro Jahr. Die Regelung gilt für die Donau-Iller-Nahverkehrsgesellschaft (www.ding.eu), den Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (www.bodo.de) sowie den Verkehrsverbund Neckar-Alb-Bodensee (www.naldo.de).

 

Darüber hinaus erhalten Beschäftigte 20 Prozent Rabatt beim Kauf eines Fahrrads oder E-Bikes in der ZfP-Radwerkstatt in Bad Schussenried. Und wer auf das Auto angewiesen ist, kann sich über die ZfP-Mitfahrzentrale auch einer Fahrgemeinschaft anschließen.